Kinder legen Grundstein für neue Kita

von Löwenzahnschule

Über mangelnde Unterstützung hat sich Uetzes Bürgermeister Werner Backeberg bei der Grundsteinlegung für die neue Kindertagesstätte in Dollbergen nicht beklagen können. Als er die Kinder fragte, wer ihm helfen wolle, ließen sich vier Jungen und ein Mädchen nicht zweimal bitten. Sie versenkten ein Kupferrohr mit Zeichnungen von Schülern, Münzen, der Tageszeitung und Bauplänen in einer Grube. Bauarbeiter hatten diese an einer Stelle ausgehoben, an der die Bodenplatte noch gegossen werden muss.

Die Kinder halfen Backeberg anschließend beim Zuschaufeln des Erdlochs. In seiner Rede wies Backeberg darauf hin, dass das Bauvorhaben, das unter der Überschrift „Alle Kinder unter einem Dach“ steht, aus drei Teilen besteht. Die Gemeinde baue nicht nur eine Fünf-Gruppen-Kita. Sie lasse auch den zweigeschossigen Klassentrakt der Löwenzahnschule sanieren. Außerdem werde der eingeschossige Trakt abgerissen, um Platz für den Bau einer Mensa und einer Aula zu schaffen. „Wir werden hier mehr als 9 Millionen Euro investieren“, sagte Backeberg. Damit werde in Dollbergen das größte Bauprojekt der Gemeinde seit 30 Jahren verwirklicht. Davor hatte die Kommune das Schulzentrum in Uetze gebaut.

Quelle: haz.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 9.