Löwenzahnschule will Partner des VfL Wolfsburg werden

von Löwenzahnschule

Gezwungenermaßen hat Rektor Eberhard Wacker die Partnerschaft zwischen der Hauptschule Uetze und dem Fußballbundesligisten VfL Wolfsburg gekündigt. Der Grund: Die Hauptschule wird offiziell zum 31. Juli aufgelöst. Das Kündigungsschreiben hat Wacker mit der Bitte versehen, der Löwenzahnschule in Dollbergen die Partnerschaft zu übertragen. Die hat nach den Worten ihrer Schulleiterin Iris Mundry-Nöhre großes Interesse daran, die Nachfolge der Hauptschule anzutreten.

Die Dollberger Grundschule, die als sportfreundliche Schule zertifiziert ist, hat daher bereits Kontakt mit dem VfL aufgenommen. Eine Entscheidung steht noch aus. Nach Mundry-Nöhres Worten bestehen für die Löwenzahnschule viele Gründe, sich um die Partnerschaft zu bewerben. „Wir sind in Dollbergen fußballbegeistert“, sagt die Rektorin. Zudem mache der VfL viele tolle Aktionen mit den Partnerschulen. So haben bereits zehn Schüler der Löwenzahnschule freiwillig am Schreibwettbewerb teilgenommen, den der VfL mit dem Duden-Verlag ausgerichtet hat, und Geschichten zu den Themen Sport und Fußball geschrieben.

Die gute Zugverbindung von Dollbergen nach Wolfsburg spricht aus Mundry-Nöhres Sicht ebenfalls für die angestrebte Partnerschaft. Die Schüler können problemlos mit der Bahn zu Heimspielen des VfL fahren. Partnerschulen erhalten Freikarten zu den Spielen der Wolfsburger Fußballer. Außerdem bietet der Bundesligist Trainingsbesuche und Exkursionen zur Volkswagen-Arena an.

Partnerschulen können sich darum bewerben, dass ihre Schüler gemeinsam mit den Fußballprofis vor Spielbeginn im Stadion aufs Spielfeld laufen dürfen. Das Maskottchen Wölfi besucht einmal während der Saison die Partnerschule. Der VfL bietet jährlich Sportlehrer- und Übungsleiterfortbildungen an und macht bei Schulfesten und Projektwochen mit. Nach dem Umbau des Dollberger Schulgebäudes wird die Löwenzahnschule offene Ganztagsschule sein. Mundry-Nöhre hofft, den VfL dafür als Kooperationspartner zu gewinnen. „Das wäre richtig gut“, sagt sie.

Bei der Bewerbung als Partnerschule könnte sich als Pluspunkt erweisen, dass die Löwenzahnschule seit Juni 2018 als sportfreundliche Schule zertifiziert ist. Die vierten Klassen fahren im Winter nach Edemissen und im Sommer nach Uetze zum Schwimmen. Sie und die dritten Klassen starten alljährlich mit ihren Lehrern beim Lehrter Citylauf. Kürzlich haben alle Dollberger Grundschüler das Laufabzeichen der Löwenzahnschule erworben. Voraussetzung für die Zertifizierung ist, dass in der Schule auch das Thema gesunde Ernährung eine wichtige Rolle spielt. Zum Beispiel machen die Drittklässler einen Ernährungsführerschein.

Die Löwenzahnschule hat bereits eine Partnerschaft mit den Recken, der Handballbundesligamannschaft der TSV Hannover-Burgdorf. „Sie machen hier Probetraining“, berichtet Mundry-Nöhre.

Quelle: haz.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 6.