AGs und Kooperationspartner*innen

Die AG-Broschüre sowie die Anmeldung für die AGs erhalten Sie/ihr Anfang des Schuljahres.

Durch die Einbindung örtlicher Einrichtungen und freier Anbieter, wie z.B.  Musikschulen, Sportvereine und Mentor*innen, kann es gelingen, eine Schule des Lebens und Lernens zu gestalten, die deutlich mehr kann, als es eine Halbtagsschule zu leisten vermag.

Wir möchten darauf hinweisen, dass trotz des vielfältigen Angebots nicht immer gewährleistet werden kann, dass jeder/jede Schüler*in ihren/seinen Erstwunsch erfüllt bekommt. Der Freizeitbereich zählt ebenfalls als AG.

Platzvergabe

Die Platzvergabe erfolgt anhand folgender Kriterien:

  • Anzahl der angemeldeten OGS-Tage
  • Anzahl der Plätze in den AGs
  • Erstwunsch / Zweitwunsch
  • Vorgabe der Jahrgangsstufen

Nach Möglichkeit versuchen wir jedem Kind mindestens einen Erstwunsch zu erfüllen. Bedeutsam für das Stattfinden der AGs ist auch die Erreichung der Mindestteilnehmer*innen-Anzahl.

Sonstiges

Bitte bedenken Sie/bedenkt, dass die Anmeldung für die AGs verpflichtend für ein Schulhalbjahr ist.  Die Schüler*innen der ersten Klasse haben einen Monat nach Beginn des jeweiligen Schulhalbjahres die Möglichkeit die AGs wieder abzuwählen. Erfahrungsgemäß benötigen die Schüler*innen der ersten Klasse mehr Zeit, um sich im Schulalltag und im Ganztagsbereich einzugewöhnen. Diese Zeit möchten wir ihnen natürlich gern geben. Wir empfehlen den Kindern der ersten Klasse, grundsätzlich nicht zu viele AGs zu wählen, sondern den Freizeitbereich zum selbstbestimmten Spielen zu nutzen.